Skip to main content
HP DeskJet Tintenstrahldrucker weiß weiß

76,74 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Ein Tintenstrahldrucker ist ein Drucker , der flüssige Tinte verwendet, die als „aufgesprüht“ auf Papier ist. Auch Tintenstrahldrucker genannt. In der Tat ist es mit einer kleinen Kraft ein Tröpfchen auf dem Papier aufgesprüht. Es gibt schwarz und weiß und Farb – Tintenstrahl – Drucker. Der erste Tintenstrahl stammt aus dem April 1971.

die ThinkJet: Der erste Tintenstrahldrucker für den Verbraucher wurde 1984 von Hewlett Packard eingeführt. An der Basis war die Entdeckung eines Forschers, für ICs Dünnschichttechnologie erforscht und bemerkte, dass, wenn er eine Belastung für das Material gestellt, das Material überhitzt und fällt unter Schichten erheblich erweitern.

Vor- und Nachteile 

Der Vorteil der Technik ist, dass die Tintenstrahldrucker billig hergestellt werden kann und gute Ergebnisse bieten kann.

Viele Anbieter verkaufen billige Drucker und verdienen die teuren Tintenpatronen.

Aufteilung nach Technik 

Inkjet-Drucker können in die zwei verschiedene Arten von Technologien aufgeteilt werden verwendet: Piezo-Tintenstrahl und Thermo-Inkjet.

Piezo Tintenstrahldrucker 

In Piezo-Tintenstrahldruckern wird hinter jedem Kanal des Druckkopf ein sich piezoelektrische Element. einen elektrischen Impuls an diesem Element durch Anlegen ändert diese Elementform.Durch diese schnelle Änderung in der Form ist eine Schockwelle in der zugehörigen Tintenkanal erzeugt. Die Schockwelle bewirkt eine oder mehrere Tintentröpfchen aus dem Kanal gezündet werden. Das japanische Unternehmen Epson ist der einzige, der diese Art von Inkjet – Drucker auf dem Markt für Büro- und Heimanwendungen bringt. Epson hat auch alle wichtigen Patente für diese Technologie. Ein Nachteil dieser Technik ist , dass diese Drucker Druckköpfe befestigt sind, die nur mit erheblichem Aufwand ausgetauscht werden kann. Nun mit diesem Drucker, wie zum Beispiel eine regelmäßige Druck ist wichtig.

Thermische Tintenstrahldrucker 

In Thermo – Inkjet – Drucker sind in jedem Tintenkanal klein verwarmingselementje . Hierdurch einen elektrischen Impuls, örtlich bildet eine zu konvertieren Dampfblase in der Tinte, dass der Puls wieder nach dem Ausschalten implodiert. Durch diese Implosion erzeugt in der Tinte eine Schockwelle. Die Stoßwelle erzeugt wieder für einen Tropfen Tinte Ausstreichen. Thermo – Inkjet – Drucker werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Die wichtigsten sind Hewlett-Packard , Canon und Lexmark . Der Hersteller Canon spricht von „Bubble-Jet – Drucker.

Ein Nachteil dieser Art von Druckern ist, dass die Düsen verstopfen können.

Aufschlüsselung nach Art der Tinte 

Tintenstrahldrucker können auch nach der Art der verwendeten Tinte unterteilt werden.

  • Tinten auf Basis von Wasser . Diese sind am häufigsten und haben wenig oder keine schädlich für Mensch und Natur. Fast alle Inkjet – Drucker für das Büro oder zu Hause nutzen diese Art der Tinte. Das Wasser wird als Förderer des Farbstoffes verwendet. Nach dem Drucken hat dieses Wasser zu verdampfen , so dass diese Art eine gewisse Trocknungszeit des Druckens.
  • Tinten auf Basis von Lösungsmitteln (Lösungsmittel). Alle Lösungsmittel Tinten sind schädlich und haben in der Regel eine (stark) Geruch. Es gibt Farben mit ziemlich leicht bis sehr schwer Lösungsmittel. Zwar gibt es keine strenge Übergänge können Sie sie in Kategorien Gruppe:
    • Eco-Solvent (auch Licht Lösungsmittel genannt). Vorteile dieser Art von Druckfarben gegenüber den Tinten auf Wasserbasis ist , dass sie viel schneller trocknen, und dass sie in kleinere Poren eines Materials durchdringen , so dass es eine bessere Haftung der Tinte ist , mit denen man auch mehrere Arten von Materialien gedruckt werden kann. Die Drucke sind auch wasserdicht.
    • Wahr-Lösungsmittel werden eine chemische Bindung mit dem Material zu machen , aus dem es extrem langlebige Drucke bekommt. Jedoch kann es vorkommen , dass die chemische Verbindung des Materials in einem solchen Ausmaß beeinflussen , daß sie nicht mehr verwendbar ist. Diese Art von Tinte wird nur von großen Industriemaschinen verwendet werden , die die schädlichen Gase extrahiert und filtriert.
    • Mild Lösungsmittel liegen irgendwo dazwischen. Mild Lösungsmittel oder eine chemische Verbindung , sondern waren einige schädliche organische Bestandteile enthalten.
  • UV – Farben härten nach der Belichtung von UV – Licht . Das Ergebnis ist eine dauerhafte , aber starre Druckschicht. Diese Tinten sind daher in erster Linie auf flachen Gegenständen verwendet ,die auf Flachbettdrucker gedruckt werden , wo zusätzliche UV – Lampen auf angeordnet sind.

Kombi – Drucker 

Viele moderne Desktop – Geräte ( “ all-in-one „) enthalten eine Kombination von Ink – Jet – Drucker und Scanner. Mit diesen Geräten können Sie entweder kopieren, Computer – Dateien drucken , wie Text und / oder Grafiken Computer – Scan – Richtung.

Verbindungen 

Zunächst haben Tintenstrahldrucker eine separate serielle oder parallele Druckerkabel oder Peripheriegeräte an den Computer angeschlossen ist. Durch die bessere Protokolle entwickeln, sind jetzt USB-Ports und Wireless-Verbindungen verwendet.